fb pixel
 

Nov

27

Dienstag

Everybody Knows

Everybody Knows Kinok Tickets
Kinok, CH
Mit ihrer Teenagertochter und ihrem kleinen Sohn kehrt Laura aus Buenos Aires in das pittoreske spanische Städtchen zurück, aus dem sie ursprünglich stammt. Grund des Besuchs ist die Hochzeitfeier ihrer Schwester. Laura freut sich auf ihre Verwandten und ihren alten Vater; im Städtchen begegnet sie auch ihrer Jugendliebe Paco wieder, der wie sie in einer neuen Beziehung lebt und inzwischen Besitzer eines Weinguts ist und mit seinem Wein einigen Ruhm erntet. Für das Fest reisen Verwandte und Bekannte von nah und fern an. Lauras Besuch nimmt eine unerwartete Wendung, als die ausgelassene Familienfeier von einem folgenschweren Ereignis erschüttert wird und gut gehütete Geheimnisse ans Licht zu kommen drohen. Es entspinnt sich ein immer dichter werdendes Geflecht aus Misstrauen und Verdachtsmomenten. Der zweifache Oscar-Gewinner Asghar Farhadi ("A Separation", "The Salesman"), der auch schon als der iranische Bergman bezeichnet wurde, ist ein Meister psychologisch vertrackter Geschichten, deren Handlung sich wie selbstverständlich aus der Begegnung seiner Figuren zu entwickeln scheint und sich mit jeder unerwarteten Wendung weiter zuspitzt. Auch in seinem in Spanien gedrehten Film, einer Mischung aus Melodrama und Thriller, der die diesjährigen Filmfestspiele in Cannes eröffnete,...

mehr anzeigen

Mit ihrer Teenagertochter und ihrem kleinen Sohn kehrt Laura aus Buenos Aires in das pittoreske spanische Städtchen zurück, aus dem sie ursprünglich stammt. Grund des Besuchs ist die Hochzeitfeier ihrer Schwester. Laura freut sich auf ihre Verwandten und ihren alten Vater; im Städtchen begegnet sie auch ihrer Jugendliebe Paco wieder, der wie sie in einer neuen Beziehung lebt und inzwischen Besitzer eines Weinguts ist und mit seinem Wein einigen Ruhm erntet. Für das Fest reisen Verwandte und Bekannte von nah und fern an. Lauras Besuch nimmt eine unerwartete Wendung, als die ausgelassene Familienfeier von einem folgenschweren Ereignis erschüttert wird und gut gehütete Geheimnisse ans Licht zu kommen drohen. Es entspinnt sich ein immer dichter werdendes Geflecht aus Misstrauen und Verdachtsmomenten. Der zweifache Oscar-Gewinner Asghar Farhadi ("A Separation", "The Salesman"), der auch schon als der iranische Bergman bezeichnet wurde, ist ein Meister psychologisch vertrackter Geschichten, deren Handlung sich wie selbstverständlich aus der Begegnung seiner Figuren zu entwickeln scheint und sich mit jeder unerwarteten Wendung weiter zuspitzt. Auch in seinem in Spanien gedrehten Film, einer Mischung aus Melodrama und Thriller, der die diesjährigen Filmfestspiele in Cannes eröffnete, bewegt sich der iranische Regisseur auf seinem ureigensten Terrain: Er erzählt von komplizierter Familiendynamik, sozialen Unterschieden und Geheimnissen, die selbst Jahre später gravierende Folgen haben. Der versierte Ensemble-Regisseur, der einige Jahre in Spanien lebte und Spanisch spricht, verpflichtete für seinen achten Film das Traumpaar des spanischen Films, Penélope Cruz und Javier Bardem, sowie den argentinischen Schauspielstar Ricardo Darín. Deren Starpower entwickelt einen starken Sog, man schaut den versierten Darstellern gerne zu. Farhadis achter Film ist ein vielschichtiges Drama um Lüge und Wahrheit, Schuld und Ehre, die Fragilität menschlicher Beziehungen und die Abgründe hinter einer gutbürgerlichen Familienfassade.  

weniger anzeigen

Infos

Ort:

Kinok, Lokremise, Grünbergstrasse 7, St. Gallen, CH

Links zum Event

Anmelden

Ihre Sitzung ist abgelaufen, melden Sie sich bitte nochmals an.