fb pixel
 

Mai

19

Sonntag

Öffentliche Führung durch die Sonderausstellung

Anlässlich des Internationalen Museumstag findet eine öffentliche Führung durch die Sonderausstellung mit Ursula Karbacher und Schnitzer Sämi Frick, Urnäsc, statt. Gratiseintritt, von 10 - 17 Uhr geöffnet.

Die Senntumsschnitzerei, auch Chüelischnitzerei genannt, ist Thema der Sonderausstellung. Entwickelt hat sie sich im 20. Jahrhundert rund um den Säntis im Appenzellerland und im Toggenburg. Anfänglich bestehen die Schnitzereien aus Alpfahrten mit Geissbub, Ziegen, Geissmädchen, Sennen, Kühen, Bauer, Bläss und Lediwagen. Später kommen weitere Motive wie Silvesterchläuse, Bloch, Streichmusik, Tanzgruppen, Holzen oder Käsen hinzu.

Zu sehen sind die Arbeiten dreier Generationen. Die Schnitzer kennen das Bauernleben meist aus eigener Erfahrung. Was als Zeitvertreib zum Fertigen von Spielzeug oder von Szenen auf den Chlausenhauben beginnt, wird zum lukrativen Nebengeschäft. Heute sind die Schnitzereien beliebte Sammelstücke.

2018 wird die Senntumsschnitzerei in die Liste der lebendigen Traditionen aufgenommen. Dieses repräsentative Inventar des immateriellen Kulturerbes der Schweiz entsteht in Zusammenarbeit von Bund und Kantonen.

Infos

Ort:

Appenzeller Brauchtumsmuseum Urnäsch, Dorfplatz 6, Urnäsch, CH

Links zum Event

Anmelden

Ihre Sitzung ist abgelaufen, melden Sie sich bitte nochmals an.