fb pixel
 

Feb

6

Mittwoch

Communication Summit 2019: Rettet die Medien!

Communication Summit 2019: Rettet die Medien! ETH Audimax Tickets
-
ETH Audimax, Zürich, CH

Während sich die traditionellen Verlage mit dem Journalismus immer schwerer tun, wagen sich Medien-Startups vor. Sie suchen ihre Leserinnen und Leser an Tankstellen, bieten Zeitungen Gratis-Content oder versprechen gleich die Rettung der Demokratie. Aber bieten die Startups wirklich Inhalte, die die Leserinnen und Leser nicht schon in den herkömmlichen Medien verschmäht haben? Oder sind sie einfach dankbare PR-Vehikel? Und auch bei den Newcomern stellt sich die Frage: Wer soll das bezahlen? Die Startups haben unterschiedliche Antworten: Sponsoren, klassische Werbung, die Crowd. Welches Modell funktioniert wirklich?

Über diese und weitere Fragen diskutieren Fachleute am Communication Summit 2019.

Die Einführung ins Thema übernimmt Prof. Dr. Otfried Jarren. Er ist deutscher Kommunikationswissenschaftler und ordentlicher Professor am Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung – Media & Politik der Universität Zürich.

Im Anschluss debattieren auf dem Podium ausserdem folgende Persönlichkeiten:

  • Clara Vuillemin, Republik, Gründerin, Leiterin IT/Produktentwicklung und Mitglied der Geschäftsleitung
  • Yves Kilchenmann, nau.ch, CEO
  • Beat Glogger, higgs, Gründer,
...

mehr anzeigen

Während sich die traditionellen Verlage mit dem Journalismus immer schwerer tun, wagen sich Medien-Startups vor. Sie suchen ihre Leserinnen und Leser an Tankstellen, bieten Zeitungen Gratis-Content oder versprechen gleich die Rettung der Demokratie. Aber bieten die Startups wirklich Inhalte, die die Leserinnen und Leser nicht schon in den herkömmlichen Medien verschmäht haben? Oder sind sie einfach dankbare PR-Vehikel? Und auch bei den Newcomern stellt sich die Frage: Wer soll das bezahlen? Die Startups haben unterschiedliche Antworten: Sponsoren, klassische Werbung, die Crowd. Welches Modell funktioniert wirklich?

Über diese und weitere Fragen diskutieren Fachleute am Communication Summit 2019.

Die Einführung ins Thema übernimmt Prof. Dr. Otfried Jarren. Er ist deutscher Kommunikationswissenschaftler und ordentlicher Professor am Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung – Media & Politik der Universität Zürich.

Im Anschluss debattieren auf dem Podium ausserdem folgende Persönlichkeiten:

  • Clara Vuillemin, Republik, Gründerin, Leiterin IT/Produktentwicklung und Mitglied der Geschäftsleitung
  • Yves Kilchenmann, nau.ch, CEO
  • Beat Glogger, higgs, Gründer, Geschäftsführer
  • Lukas Hässig, Inside Paradeplatz, Gründer/Betreiber, Wirtschaftsjournalist

Das Gespräch leitet Reto Lipp, Moderator Schweizer Fernsehen SRF, «Eco».

Der Communication Summit ist das jährliche Treffen der Zürcher Medien- und PR-Branche und bringt jeweils rund 350 Berufsleute zusammen. Die ungezwungene Diskussion am anschliessenden Apéro riche ist wesentlicher Bestandteil der Meinungsbildung zum Thema.

Programm

  • Ab 17:30 h Eintreffen der Gäste
  • 18:30 h Begrüssung durch Christian Wick, Präsident ZPRG
  • 18:35 h Einführung Prof. Dr. Otfried Jarren
  • 19:00 h Podiumsgespräch
  • 20:15 h Apéro riche und Networking
  • 22:00 h Ende der Veranstaltung

weniger anzeigen

Veranstalter

Zürcher Presseverein / Zürcher Public Relations Gesellschaft

Tickets

Verkauf endet am Mittwoch, 06.02.2019 17:30

Standard-Ticket

CHF 60.00
Total: XX.XX CHF
Bitte wählen Sie zuerst Tickets einer Ticketkategorie aus
Bitte wählen Sie zuerst Tickets einer Ticketkategorie aus
Bitte wählen Sie zuerst Tickets einer Ticketkategorie aus

Total: CHF XX.XX

Bitte wählen Sie zuerst Tickets einer Ticketkategorie aus
Bitte wählen Sie zuerst Tickets einer Ticketkategorie aus
Bitte wählen Sie zuerst Tickets einer Ticketkategorie aus

Infos

Ort:

ETH Audimax, Rämistrasse 101, Zürich, CH

Veranstalter

Communication Summit 2019: Rettet die Medien! wird organisiert durch:

Zürcher Presseverein / Zürcher Public Relations Gesellschaft

Anmelden

Ihre Sitzung ist abgelaufen, melden Sie sich bitte nochmals an.