Abraumhalde 2.0

Abraumhalde 2.0 ${eventLocation} Tickets
Beginn:

Unsere vielgefeierte Produktion "Abraumhalde/Nathan der ***" geht in die zweite Runde! Nach den Erstaufführungen im Dezember zeigen wir nun die Wiederaufnahme im Theatersaal Irchel!

Es taugt zu nichts mehr, als hinausgeworfen wie Geld und von den Menschen zertreten zu werden wie Geld niemals. Niemals würden wir Geld zertreten. Den Menschen wird der Wert des Geldes zugeteilt und dann sollen sie es vermehren. Jeder auf seine Weise. Je mehr Möglichkeiten, desto seltener entscheiden sich die Menschen. Immerhin, der Tod ist ihnen sicher.

Unsere Stück betrachtet G.E. Lessings Olymp der Aufklärung Nathan der Weise (erschienen 1779), durch E. Jelineks literarische Linse Abraumhalde (Uraufführung 2009). Gestützt auf Lessings unsterbliche Sprache, erzählen wir Nathan ́s Geschichte in den Wirren von Religionskriegen und Kreuzzügen. Unverrückbar im Kanon der deutschsprachigen Schulliteratur verwurzelt, bleibt der Klassiker ein sprachliches Meisterwerk des humanistisch-europäischen Kulturraumes. Doch wie schneiden wir heute ab auf dem Humanismus Index? Können wir heute überhaupt noch humanistisch leben? Was kostet uns das?

Weitere Informationen und das laufen aktualisierte Schutzkonzept findet Ihr auf unserer Website: stuthe.ch

Folgt uns auch auf Instagram @stuthezh und auf Facebook unter Studierenden Theater Zürich!

Wir freuen uns auf Euch!

Wochentag, Datum, Zeit
  • Ticket-Status:
  • Wenige Tickets verfügbar
  • Keine Tickets verfügbar
  • Verkaufsstart später