Apr

23

23.04. - 27.06.

INFINITE DEEP - David Lynch (USA) - Olten

INFINITE DEEP - David Lynch (USA) - Olten IPFO Haus der Fotografie Tickets
Beginn: Verschiedene Uhrzeiten
IPFO Haus der Fotografie, Olten

IPFO Haus der Fotografie präsentiert die erste Foto-Ausstellung von David Lynch

Der Meister des Surrealen kommt in die Schweiz. Im IPFO Haus der Fotografie präsentiert der amerikanische Filmregisseur und Ausnahmekünstler David Lynch erstmals eine Auswahl seiner fotografischen Werke in der Schweiz. Die Ausstellung «INFINITE DEEP» zeigt ab 26. März 2021 die gesamte Bandbreite von Lynchs Fotografien, die über zwei Jahrzehnte entstanden sind und die unverwechselbare Vision des Künstlers widerspiegeln. Ausgestellt werden die ikonischen Bilder im neu eröffneten Haus der Fotografie in Olten, das, genau wie die Ausstellung selbst, nach einer aufwendigen Renovation Premiere feiert.

Mit Serien wie «Twin Peaks» und Kinowerken wie «Blue Vervet» hat David Lynch längst Kultstatus erreicht. Jetzt findet erstmals eine Foto-Ausstellung des amerikanischen Künstlers und Oscarpreisträgers von 2019 ihren Weg in die Schweiz. Im IPFO Haus der Fotografie werden auf drei Etagen insgesamt 120 Werke von David Lynch gezeigt, darunter auch die ikonischen «Snowmen», über die Lynch sagt: «Die Schneemänner wirkten auf mich wie Ausserirdische». Sie spiegeln Lynchs Schaffen auf einzigartige

...

mehr anzeigen

IPFO Haus der Fotografie präsentiert die erste Foto-Ausstellung von David Lynch

Der Meister des Surrealen kommt in die Schweiz. Im IPFO Haus der Fotografie präsentiert der amerikanische Filmregisseur und Ausnahmekünstler David Lynch erstmals eine Auswahl seiner fotografischen Werke in der Schweiz. Die Ausstellung «INFINITE DEEP» zeigt ab 26. März 2021 die gesamte Bandbreite von Lynchs Fotografien, die über zwei Jahrzehnte entstanden sind und die unverwechselbare Vision des Künstlers widerspiegeln. Ausgestellt werden die ikonischen Bilder im neu eröffneten Haus der Fotografie in Olten, das, genau wie die Ausstellung selbst, nach einer aufwendigen Renovation Premiere feiert.

Mit Serien wie «Twin Peaks» und Kinowerken wie «Blue Vervet» hat David Lynch längst Kultstatus erreicht. Jetzt findet erstmals eine Foto-Ausstellung des amerikanischen Künstlers und Oscarpreisträgers von 2019 ihren Weg in die Schweiz. Im IPFO Haus der Fotografie werden auf drei Etagen insgesamt 120 Werke von David Lynch gezeigt, darunter auch die ikonischen «Snowmen», über die Lynch sagt: «Die Schneemänner wirkten auf mich wie Ausserirdische». Sie spiegeln Lynchs Schaffen auf einzigartige Weise wider.

Für Fotograf und IPFO-Mitgründer Marco Grob gehört der 75-Jährige zu den ganz Grossen der vergangenen Jahrzehnte: «David Lynch versteht es wie selten ein Künstler, aus all seinen Arbeiten einen Lynch zu machen. Was auch immer er berührt, trägt anschliessend seine Handschrift. Es wird lynchesk. Ob Fotografie, Musik, Malerei oder natürlich Film. Von einem kunstvoll gebogenen Draht bis zu Mulholland Drive. Die Ausstellung wird einzigartig und unverwechselbar.»

Kuratiert wird die Ausstellung von Nathalie Herschdorfer, einer Kunsthistorikerin, die sich auf die Geschichte der Fotografie spezialisiert hat. Sie ist Direktorin des Museum of Fine Arts Le Locle, wo sie viele wichtige Fotografie-Ausstellungen organisiert hat. Zudem ist sie Autorin mehrerer Fotografiebücher und international als Kuratorin tätig.

Hinweis: 
Die Ausstellung zeigt auch Bilder von nackten Menschen. 

Interesse an einer Gruppenführung: kulturvermittlung@ipfo.ch

SBB AKTION
Wenn du mit dem Zug anreist, dann kannst du dein Ticket mit 25% Ermässigung (Normaleintritt) mit dem Code LynchTrain25 buchen. Bist Du Student oder Rentner, dann bekommt du 10% zusätzlich mit dem Code LynchTrain10 beim Buchen deiner Tickets. Du musst uns dann auf Nachfrage dein Zugticket präsentieren. Ungerechtfertigte Aktionstickets werden nachbelastet. 

-------------------------------

L'IPFO House of Photography présente la première exposition de photographies de David Lynch

À IPFO House of Photography, le réalisateur et artiste américain David Lynch présente pour la première fois une sélection de ses œuvres photographiques en Suisse. L’exposition «Infinite Deep» présentera la gamme complète des photographies de Lynch qui ont été créées pendant deux décennies et qui reflètent le style incomparable de l’artiste. Les images emblématiques seront exposées à la maison de la photographie nouvellement ouverte à Olten, qui célèbre une première, tout comme l’exposition elle-même, après de nombreuses rénovations.
Avec sa série Twin Peaks et ses films qui ont marqué l’histoire du cinéma comme Blue Velvet, David Lynch est depuis longtemps devenu culte. Aujourd’hui, pour la toute première fois, une exposition des photographies de l’artiste américain et lauréat d’un Oscar en 2019 est présenté en Suisse. À la Maison de la photographie IPFO à Olten, un total de 120 œuvres de David Lynch seront exposées sur trois étages, parmi lesquels les emblématiques «Snowmen», dont Lynch dit: «Les bonhommes de neige ressemblaient à des extraterrestres.» Ils reflètent de manière unique le travail de Lynch.
Pour le photographe et co-fondateur de l’IPFO Marco Grob, le cinéaste, 75 ans, est l’un des grands maîtres des dernières décennies: «Comme presque aucun autre artiste, David Lynch est capable de mettre son propre style dans toutes ses œuvres. Tout ce qu’il touche porte alors sa signature. Cela devient Lynchesque. Que ce soit la photographie, la musique, la peinture ou bien sûr le cinéma. D’un fil de fer artistiquement plié à Mulholland Drive. Cela devient unique, indéniable. »
L’exposition est organisée par Nathalie Herschdorfer, une historienne de l’art spécialisée dans l’histoire de la photographie. Elle est directrice du musée des Beaux-Arts du Locle, où elle a organisé de nombreuses expositions photographiques importantes. Elle est l’auteur de plusieurs livres de photographie et exerce ses activités au niveau international en tant que commissaire.
 
David Lynch – «Infinite Deep» de Nathalie Herschdorfer
Réalisateur mondialement connu de films tels que «Eraserhead», «The Elephant Man», «Blue Velvet» ou «Mulholland Drive», David Lynch (né en 1946, USA) est l’un des grands noms du cinéma américain et est connu pour sa vision surréaliste. Lynch est un artiste prolifique, mais peu de gens sont conscients de son énorme production artistique. Avant de devenir cinéaste, Lynch a étudié la peinture. Aujourd’hui, en plus de faire des films, il consacre une grande partie de son temps au dessin, à l’impression d’art, à la sculpture, à la musique et à la photographie. L’Américain est un artiste aux multiples facettes qui se déplace librement d’un médium à l’autre.
Pour la première fois, une exposition en Suisse montre le spectre de la photographie de Lynch. Les mêmes règles s’appliquent au cinéma et à la photographie: l’art du détail, de la composition et de l’éclairage. Dans sa photographie, le cinéaste a une préférence pour deux sujets en particulier: les usines et les nus féminins. Aussi différents que puissent paraître ces sujets, un élément commun est important: l’éclairage, notamment l’utilisation des ombres. Les photographies, prises sur deux décennies, reflètent la vision distinctive de cet artiste influent. Ses images ont une qualité magique et contiennent un fort élément surréaliste. Le spectateur est frappé par des séquences oniriques qui évoquent la qualité énigmatique des films de Lynch. Il travaille principalement en noir et blanc et a développé un style photographique qui révèle à la fois une atmosphère sombre et intemporelle. Que ce soit des nus ou des usines, les photographies de Lynch sont définitivement puissantes et apparaissent comme les compagnons parfaits de ses films. Son travail photographique est un ajout perspicace à l’œuvre unique et fascinante de Lynch.

L’exposition «Infinite Deep» a été initiée en collaboration avec le commissaire Christian Nørgaard.

 

Avis : 
L'exposition présente également des images de personnes nues.

OFFRE DE CFF 
Si vous voyagez en train, vous pouvez réserver votre billet avec une réduction de 25% (admission normale) avec le code LynchTrain25, ou 10% (étudiants et retraités) avec le code LynchTrain10 lors de la réservation de vos billets. Vous devez ensuite nous présenter votre billet de train sur demande. Les billets de promotion non justifiés seront facturés ultérieurement. 

 

weniger anzeigen

Wochentag, Datum, Zeit
Mittwoch, 14.04.2021, 11:00 Uhr Tickets
Donnerstag, 15.04.2021, 11:00 Uhr Tickets
Freitag, 16.04.2021, 11:00 Uhr Tickets
Samstag, 17.04.2021, 11:00 Uhr Tickets
Sonntag, 18.04.2021, 11:00 Uhr Tickets
Mittwoch, 21.04.2021, 14:00 Uhr Tickets
Donnerstag, 22.04.2021, 14:00 Uhr Tickets
Freitag, 23.04.2021, 11:00 Uhr Tickets
Samstag, 24.04.2021, 11:00 Uhr Tickets
Sonntag, 25.04.2021, 11:00 Uhr Tickets
Mittwoch, 28.04.2021, 14:00 Uhr Tickets
Donnerstag, 29.04.2021, 14:00 Uhr Tickets
Freitag, 30.04.2021, 11:00 Uhr Tickets
Samstag, 01.05.2021, 11:00 Uhr Tickets
Sonntag, 02.05.2021, 11:00 Uhr Tickets
Mittwoch, 05.05.2021, 14:00 Uhr Tickets
Donnerstag, 06.05.2021, 14:00 Uhr Tickets
Freitag, 07.05.2021, 11:00 Uhr Tickets
Samstag, 08.05.2021, 11:00 Uhr Tickets
Sonntag, 09.05.2021, 11:00 Uhr Tickets
Mittwoch, 12.05.2021, 14:00 Uhr Tickets
Donnerstag, 13.05.2021, 14:00 Uhr Tickets
Freitag, 14.05.2021, 11:00 Uhr Tickets
Samstag, 15.05.2021, 11:00 Uhr Tickets
Sonntag, 16.05.2021, 11:00 Uhr Tickets
Mittwoch, 19.05.2021, 14:00 Uhr Tickets
Donnerstag, 20.05.2021, 14:00 Uhr Tickets
Freitag, 21.05.2021, 11:00 Uhr Tickets
Samstag, 22.05.2021, 11:00 Uhr Tickets
Sonntag, 23.05.2021, 11:00 Uhr Tickets
Mittwoch, 26.05.2021, 14:00 Uhr Tickets
Donnerstag, 27.05.2021, 14:00 Uhr Tickets
Freitag, 28.05.2021, 11:00 Uhr Tickets
Samstag, 29.05.2021, 11:00 Uhr Tickets
Sonntag, 30.05.2021, 11:00 Uhr Tickets
Mittwoch, 02.06.2021, 14:00 Uhr Tickets
Donnerstag, 03.06.2021, 14:00 Uhr Tickets
Freitag, 04.06.2021, 11:00 Uhr Tickets
Samstag, 05.06.2021, 11:00 Uhr Tickets
Sonntag, 06.06.2021, 11:00 Uhr Tickets
Mittwoch, 09.06.2021, 14:00 Uhr Tickets
Donnerstag, 10.06.2021, 14:00 Uhr Tickets
Freitag, 11.06.2021, 11:00 Uhr Tickets
Samstag, 12.06.2021, 11:00 Uhr Tickets
Sonntag, 13.06.2021, 11:00 Uhr Tickets
Mittwoch, 16.06.2021, 14:00 Uhr Tickets
Donnerstag, 17.06.2021, 14:00 Uhr Tickets
Freitag, 18.06.2021, 11:00 Uhr Tickets
Samstag, 19.06.2021, 11:00 Uhr Tickets
Sonntag, 20.06.2021, 11:00 Uhr Tickets
Mittwoch, 23.06.2021, 14:00 Uhr Tickets
Donnerstag, 24.06.2021, 14:00 Uhr Tickets
Freitag, 25.06.2021, 11:00 Uhr Tickets
Samstag, 26.06.2021, 11:00 Uhr Tickets
Sonntag, 27.06.2021, 11:00 Uhr Tickets
  • Ticket-Status:
  • Wenige Tickets verfügbar
  • Keine Tickets verfügbar
  • Verkaufsstart später