Dez

3

03.12. - 04.12.

Leben in Tokyo

Leben in Tokyo Galerie 94 Tickets
Beginn: Verschiedene Uhrzeiten
Galerie 94, Baden (CH)
Die Menschen sind geprägt von der Gesellschaft, in welche sie hineingeboren wurden. Unsere Umgebung, die Landschaft und die Architektur wird zur Bühne und die Menschen führen darauf eine Rolle aus. In der Serie «ein Leben in Tokyo» wird versucht das Leben in der Metropole zu verstehen, jedoch aus der Perspektive eines Fremden. Dabei dienten Hiroshiges Holzschnitte, Carl Spitzwegs Pointen- Bilder sowie die Vedutenmalerei von Canaletto als Vorbilder für die Serie. Bei der technischen Ausführung handelt es sich um digitale Montagen. So entfernt sich diese Serie von der klassischen Fotografie und kreiert stattdessen Episoden aus dem Menschenleben, die aus mehreren Aufnahmen zusammengefügt wurden. Folglich wurden die Bilder leicht angepasst. Die porträtierten Menschen waren zwar wirklich vor Ort, jedoch nicht alle waren zum gleichen Zeitpunkt am gleichen Ort. Die dargestellten Personen haben sich womöglich nie in ihrem Leben getroffen oder sind tatsächlich nebeneinander gestanden, jedoch haben sie zu einem Zeitpunkt ihres Lebens die gleiche Bühne betreten. Weiter war es von Wichtigkeit nicht nur das Schauspiel auf der Bühne festzuhalten, sondern auch die umgebene Szenerie und dessen Erbauer. Um diese einzufangen, mussten die Gesetze der Perspektive gebrochen werden. Die Konsequenz...

mehr anzeigen

Die Menschen sind geprägt von der Gesellschaft, in welche sie hineingeboren wurden. Unsere Umgebung, die Landschaft und die Architektur wird zur Bühne und die Menschen führen darauf eine Rolle aus. In der Serie «ein Leben in Tokyo» wird versucht das Leben in der Metropole zu verstehen, jedoch aus der Perspektive eines Fremden. Dabei dienten Hiroshiges Holzschnitte, Carl Spitzwegs Pointen- Bilder sowie die Vedutenmalerei von Canaletto als Vorbilder für die Serie. Bei der technischen Ausführung handelt es sich um digitale Montagen. So entfernt sich diese Serie von der klassischen Fotografie und kreiert stattdessen Episoden aus dem Menschenleben, die aus mehreren Aufnahmen zusammengefügt wurden. Folglich wurden die Bilder leicht angepasst. Die porträtierten Menschen waren zwar wirklich vor Ort, jedoch nicht alle waren zum gleichen Zeitpunkt am gleichen Ort. Die dargestellten Personen haben sich womöglich nie in ihrem Leben getroffen oder sind tatsächlich nebeneinander gestanden, jedoch haben sie zu einem Zeitpunkt ihres Lebens die gleiche Bühne betreten. Weiter war es von Wichtigkeit nicht nur das Schauspiel auf der Bühne festzuhalten, sondern auch die umgebene Szenerie und dessen Erbauer. Um diese einzufangen, mussten die Gesetze der Perspektive gebrochen werden. Die Konsequenz davon war eine reduzierte Verzerrung der Bildränder und eine daraus resultierende statische, ruhige Wirkung. So bleiben die Proportionen der Architektur gleichmässiger und es entsteht eine Ähnlichkeit zu einer Planzeichnung.

weniger anzeigen

Wochentag, Datum, Zeit
Donnerstag, 25.11.2021, 18:00 Uhr Infos
Freitag, 26.11.2021, 18:00 Uhr Infos
Samstag, 27.11.2021, 13:00 Uhr Infos
Donnerstag, 02.12.2021, 18:00 Uhr Infos
Freitag, 03.12.2021, 18:00 Uhr Infos
Samstag, 04.12.2021, 13:00 Uhr Infos