fb pixel
 

Aug

30

Donnerstag

Franziska Bieri, "Naluns", 2012/ "Zopf auf Erde", 2013/ "Einhämmern", 2013

Franziska Bieri,  "Naluns", 2012/ "Zopf auf Erde", 2013/ "Einhämmern", 2013 Ligne Roset Tickets
-
Ligne Roset, CH
Eier, Milch und Brot sind seit jeher die Ressourcen landwirtschaftlicher Zivilisation und tragen in der christlichen Ikonografie starke Bedeutungen. Das Ei gilt als Zeichen des Lebensursprungs, die Milch als Urnahrung der Mutter für das Kind und das Brot wird in der katholischen Messe als wahrhaftiger Leib Christi angesehen. Das Zertreten der Eier in "Naluns" führt die Zerbrechlichkeit dieses kraftvollen Symbols vor Augen und stellt gleichzeitig die Rolle des Menschen in dieser Konstellation in Frage. Die imposante Berglandschaft des Engadins unterstreicht diesen Kontrast von Zerbrechlichkeit und Kraft die wir dem Ei als Symbol zuschreiben. Nach einer Berufslehre zur Dekorationsgestalterin studierte Franziska Bieri (*1982 in Wolhusen) Kunst und Vermittlung an der Hochschule der Künste in Bern und Kunstgeschichte an der Universität Bern. Im Frühjahr 2011 gewann sie das Kiefer Hablitzel Kunststipendium. In ihren Arbeiten interessiert sie sich für Themenfelder wie Prägung und Identität oder Echtheit und Tradierung. Dies untersucht sie mit verschiedenen Medien und aus verschiedenen Blickwinkeln. Sie lebt und arbeitet in Bern.

Infos

Ort:

Ligne Roset, CH

Anmelden

Ihre Sitzung ist abgelaufen, melden Sie sich bitte nochmals an.