Feb

26

26.02. - 06.03.

Nothing but the trout

Nothing but the trout Galerie am Platz | Schaufenster Tickets
Beginn:
Galerie am Platz | Schaufenster, Eglisau
Die Galerie am Platz in Eglisau ist während einer Ausstellung normalerweise von 9 Uhr bis 21 Uhr geöffnet, und das täglich. Weil dies coronabedingt bis mindestens Ende Februar 2021 nicht möglich ist, zeigt Vitoria Pinto aktuelle Werke in drei eigens gebauten Schaukästen in den grossen Fenstern der Galerie. So können ihre Installationen mit Texten auf Tafeln, Leinwänden und Holzklötzen jederzeit von aussen betrachtet werden. Darunter auch das im ersten Lockdown im März 2020 entstandene Werk «How to stop working better». Die Künstlerin nimmt darin Bezug auf das bekannte Werk von Fischli/Weiss «How to work better». Die Werkgruppen in den drei Kunstfenstern thematisieren Polarität, Unvereinbarkeit, Unterschied, Opposition, Widerspruch, Differenz, Kontrast und Gegensatz – inhaltlich und formal. Vitoria Pinto [Zürich, 1956*] arbeitet bevorzugt ortsspezifisch und situativ. Nach dem Besuch der Schule für Gestaltung und der Weiterbildung in der Textilfachklasse der heutigen Zürcher Hochschule der Künste etablierte sie sich mit ihrem eigenen Textillabel und erhielt viele Auszeichnungen im In- und Ausland. Seit 2003 gehört ihre Leidenschaft neben Raum und Farbe ganz dem Text und der Sprache. Ortsspezifische, raumbezogene und situative Kunst-Installationen und Kunst-Interventionen der...

mehr anzeigen

Die Galerie am Platz in Eglisau ist während einer Ausstellung normalerweise von 9 Uhr bis 21 Uhr geöffnet, und das täglich. Weil dies coronabedingt bis mindestens Ende Februar 2021 nicht möglich ist, zeigt Vitoria Pinto aktuelle Werke in drei eigens gebauten Schaukästen in den grossen Fenstern der Galerie. So können ihre Installationen mit Texten auf Tafeln, Leinwänden und Holzklötzen jederzeit von aussen betrachtet werden. Darunter auch das im ersten Lockdown im März 2020 entstandene Werk «How to stop working better». Die Künstlerin nimmt darin Bezug auf das bekannte Werk von Fischli/Weiss «How to work better». Die Werkgruppen in den drei Kunstfenstern thematisieren Polarität, Unvereinbarkeit, Unterschied, Opposition, Widerspruch, Differenz, Kontrast und Gegensatz – inhaltlich und formal. Vitoria Pinto [Zürich, 1956*] arbeitet bevorzugt ortsspezifisch und situativ. Nach dem Besuch der Schule für Gestaltung und der Weiterbildung in der Textilfachklasse der heutigen Zürcher Hochschule der Künste etablierte sie sich mit ihrem eigenen Textillabel und erhielt viele Auszeichnungen im In- und Ausland. Seit 2003 gehört ihre Leidenschaft neben Raum und Farbe ganz dem Text und der Sprache. Ortsspezifische, raumbezogene und situative Kunst-Installationen und Kunst-Interventionen der letzten Jahre waren u.a. zu sehen in Wetzikon, in Uster, im Krematorium Nordheim in Zürich sowie an zahlreichen Ausstellungen. Vitoria Pinto lebt und arbeitet in Pfäffikon ZH.

weniger anzeigen

Wochentag, Datum, Zeit
Dienstag, 16.02.2021, 00:00 Uhr Infos
Mittwoch, 17.02.2021, 00:00 Uhr Infos
Donnerstag, 18.02.2021, 00:00 Uhr Infos
Freitag, 19.02.2021, 00:00 Uhr Infos
Samstag, 20.02.2021, 00:00 Uhr Infos
Sonntag, 21.02.2021, 00:00 Uhr Infos
Montag, 22.02.2021, 00:00 Uhr Infos
Dienstag, 23.02.2021, 00:00 Uhr Infos
Mittwoch, 24.02.2021, 00:00 Uhr Infos
Donnerstag, 25.02.2021, 00:00 Uhr Infos
Freitag, 26.02.2021, 00:00 Uhr Infos
Samstag, 27.02.2021, 00:00 Uhr Infos
Sonntag, 28.02.2021, 00:00 Uhr Infos
Montag, 01.03.2021, 00:00 Uhr Infos
Dienstag, 02.03.2021, 00:00 Uhr Infos
Mittwoch, 03.03.2021, 00:00 Uhr Infos
Donnerstag, 04.03.2021, 00:00 Uhr Infos
Freitag, 05.03.2021, 00:00 Uhr Infos
Samstag, 06.03.2021, 00:00 Uhr Infos