fb pixel
 

Mai

4

Samstag

Ein Käfig voller Narren

Cage aux Folles" in Saint-Tropez. Dessen Besitzer Georges ist seit mehr als zwanzig Jahren sein Lebensgefährte, und das Leben in dieser bunt flirrenden Welt am Strand der Côte d’Azur könnte so unbeschwert sein, wenn die Zeit nicht so erbarmungslos voranschreiten würde. Albin spürt, dass er alt wird. Die Falten werden immer mehr, die Kleider müssen mehr verdecken als betonen. Wie soll man mit dem Altern im Showbusiness umgehen? Hinzu kommt, dass die Welt ausserhalb des Bühnenhimmels mit dem Fortschreiten der Zeit nicht eben weitsichtiger wird – immer wieder bekommen Populisten, die das Recht auf Tradition und Moral gepachtet zu haben glauben, viel zu viel Gehör. Und wie soll man damit umgehen, wenn der einzige Sohn, Georges’ Spross aus einer kurzen, aber heftigen Affäre, plötzlich heiraten will, und zwar ausgerechnet die Tochter des Vorsitzenden der "Partei für Tradition, Familie und Moral"? Georges und Albin tun, was wohl alle Eltern für ihre Kinder tun: alles. Für ihren Sohn versuchen sie sogar, ihr eigenes Leben, ihre Identität, ihre Liebe zu verleugnen.

Infos

Ort:

Theater Basel | Grosse Bühne, Elisabethenstrasse 16, Basel, CH

Anmelden

Ihre Sitzung ist abgelaufen, melden Sie sich bitte nochmals an.