fb pixel

Sie scheinen leider nie aus der Mode zu kommen, jede Zeit bringt ihre eigenen hervor, der Nachschub wie die Spielarten wirken unermesslich: Diktatoren, die ihr perfides Handwerk mehr oder weniger verstehen, zumindest sich bestens darauf verstehen, Angst und Schrecken zu verbreiten, ihre Macht auszuspielen und dabei erstaunlicherweise immer wieder auf die gleichen Mechanismen zurückgreifen. Jeder Diktator braucht natürlich auch sein Volk, ohne das er seine Macht nicht ausüben könnte wie er auch diejenigen braucht, die ihm zuarbeiten und ihn und seine Macht loyal stützen, egal was er sich auch erlaubt. Und wie verhält er sich gegenüber seinen Kritikern, Widersachern, Kontrahenten?

Wie geht das überhaupt, die Macht an sich zu reißen? Und wie hält man sich an selbiger? Welche Regeln gelten für Diktatoren? Welche Taten und Aussprüche kann sich ein Diktator erlauben und welche Eigenschaften sind dem Diktatorentum förderlich?

Das Ensemble hat sich mit den Machenschaften der Macht, mit Willkürherrschaft, Wahlfälschung und Revolution wie mit aktuellen Vertretern ihrer Art beschäftigt und präsentiert auf satirische Art voller Spielfreude und Musik seine Erfahrungen mit diesem politischen

...

mehr anzeigen

Sie scheinen leider nie aus der Mode zu kommen, jede Zeit bringt ihre eigenen hervor, der Nachschub wie die Spielarten wirken unermesslich: Diktatoren, die ihr perfides Handwerk mehr oder weniger verstehen, zumindest sich bestens darauf verstehen, Angst und Schrecken zu verbreiten, ihre Macht auszuspielen und dabei erstaunlicherweise immer wieder auf die gleichen Mechanismen zurückgreifen. Jeder Diktator braucht natürlich auch sein Volk, ohne das er seine Macht nicht ausüben könnte wie er auch diejenigen braucht, die ihm zuarbeiten und ihn und seine Macht loyal stützen, egal was er sich auch erlaubt. Und wie verhält er sich gegenüber seinen Kritikern, Widersachern, Kontrahenten?

Wie geht das überhaupt, die Macht an sich zu reißen? Und wie hält man sich an selbiger? Welche Regeln gelten für Diktatoren? Welche Taten und Aussprüche kann sich ein Diktator erlauben und welche Eigenschaften sind dem Diktatorentum förderlich?

Das Ensemble hat sich mit den Machenschaften der Macht, mit Willkürherrschaft, Wahlfälschung und Revolution wie mit aktuellen Vertretern ihrer Art beschäftigt und präsentiert auf satirische Art voller Spielfreude und Musik seine Erfahrungen mit diesem politischen Themenkomplex.

 

In Kooperation mit BAFF [Träger Lebenshilfe und BruderhausDiakonie], der Fakultät für Sonderpädagogik der Päd. Hochschule Ludwigsburg, den BruderhausDiakonie-Werkstätten Reutlingen sowie der LWV. Eingliederungshilfe Rappertshofen Reutlingen

 

Regie/Ausstattung: Enrico Urbanek
Musikalische Leitung: Michael Schneider
Mit: Dunja Fuchs, Bahattin Güngör, Cornelius Hoffmann-Kuhnt, Seyyah Inal, Alfhild Karle, Anne-Kathrin Killguss, Dominik Lohmüller, Santiago Österle, Antje Rapp, Jochen Rominger, Franziska Schiller, Michael Schneider, Gabriele Wermeling, Stephan Wiedwald

 

Premiere am 07.06.2018 / Tonne 1

 

gefördert aus Projektmitteln des Landes Baden-Württemberg - Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst

 

 

weniger anzeigen

Veranstalter

Theater Reutlingen Die Tonne

Vorverkauf

Kartentelefon: 07121 93770

Zum Vorverkauf

Infos

Ort:

Theater Reutlingen Die Tonne, Jahnstraße 6, Reutlingen, DE

Anmelden

Ihre Sitzung ist abgelaufen, melden Sie sich bitte nochmals an.