Pseudologia Phantastica

Pseudologia Phantastica ${eventLocation} Tickets
Beginn:
Rote Fabrik, Zürich
Pseudologia Phantastica widmet sich der menschlichen Imaginationskraft und wie sehr diese unsere Realität prägt. In einer Zeit, in der Realität und Fiktion, echt und fake, Information und Desinformation bis zur Unkenntlichkeit miteinander verschmelzen, ist «Wahrheit» ein strapazierter Begriff. Umso mehr brauchen wir die Fähigkeit, zu differenzieren: Wer tischt uns hier gerade was auf – und mit welchem Zweck? Wir Menschen lieben Geschichten und sind nicht selten bereit, steile Behauptungen komplexen «Wahrheiten» vorzuziehen. Es sind die schillernden Exponent*innen aus der Welt der Hochstapler und Pseudologinnen, der notorischen Lügner, Träumerinnen und Fantasten, die sich nach Belieben als Superreiche, vermisste Kinder, falsche Ärzte, Journalistinnen oder Opfer von Krankheiten ausgeben – und unser Verständnis von Realität unterminieren. Von der „historischen“ Geschichte, bis hin zur Insta-Story: Erzählungen prägen unsere Beziehungen zu anderen Menschen, zur Gesellschaft, und zu uns selber. Auf der Suche nach der Definition von «Wahrheit» werfen sich Schauspieler*innen und ein Musiker in das Feld zwischen Lüge und Wahrheit, Gewissheit und Verlorenheit, Fiktion und Realität und zersetzen auf dem Weg auch ihre eigenen Lebenskonstrukte. Zwischen fein gestrickter Dramaturgie und...

mehr anzeigen

Pseudologia Phantastica widmet sich der menschlichen Imaginationskraft und wie sehr diese unsere Realität prägt. In einer Zeit, in der Realität und Fiktion, echt und fake, Information und Desinformation bis zur Unkenntlichkeit miteinander verschmelzen, ist «Wahrheit» ein strapazierter Begriff. Umso mehr brauchen wir die Fähigkeit, zu differenzieren: Wer tischt uns hier gerade was auf – und mit welchem Zweck? Wir Menschen lieben Geschichten und sind nicht selten bereit, steile Behauptungen komplexen «Wahrheiten» vorzuziehen. Es sind die schillernden Exponent*innen aus der Welt der Hochstapler und Pseudologinnen, der notorischen Lügner, Träumerinnen und Fantasten, die sich nach Belieben als Superreiche, vermisste Kinder, falsche Ärzte, Journalistinnen oder Opfer von Krankheiten ausgeben – und unser Verständnis von Realität unterminieren. Von der „historischen“ Geschichte, bis hin zur Insta-Story: Erzählungen prägen unsere Beziehungen zu anderen Menschen, zur Gesellschaft, und zu uns selber. Auf der Suche nach der Definition von «Wahrheit» werfen sich Schauspieler*innen und ein Musiker in das Feld zwischen Lüge und Wahrheit, Gewissheit und Verlorenheit, Fiktion und Realität und zersetzen auf dem Weg auch ihre eigenen Lebenskonstrukte. Zwischen fein gestrickter Dramaturgie und absolutem Nonsense pendelnd, wirft Pseudologia Phantastica die Fragen auf, wie sehr wir uns der unterschwelligen Glaubenssätze bewusst sind, nach denen wir leben. Wie viel Pseudologie steckt in unser aller Weltbild?

weniger anzeigen

Wochentag, Datum, Zeit
Donnerstag, 29.07.2021, 20:00 Uhr Infos