fb pixel

Dieses Jahr veranstaltet der Schützenverein von 1800 Papenburg e.V. zum dritten Mal das Vorderlader- und Westernschießen - die Papenburger Shooting Days.

Die Darstellung am „Tag der offenen Tür“ spiegelt unser aller Vergangenheit wider, denn viele unserer Vorfahren wanderten im 19. Jahrhundert u.a. in die heutige USA (z.B. nach Wisconsin, Minnesota, Illinois, Indiana, Ohio oder Pennsylvania) aus. Aus kleinen Ansammlungen von Zelten entstanden in der neuen Welt Siedlungen, aus denen sich die heute bekannten Metropolen der USA entwickelten. Diese Zeit der KLEINEN ZELTANSAMMLUNGEN wird während der 3. Papenburger Shooting Days dargestellt.

Verschiedene Händler sowie regionale und überregionale Vereine/Gruppen lassen zusammen mit den aus ganz Deutschland und dem angrenzenden Ausland anreisenden Living History Darstellern im August 2020 beim Vereinsheim des Schützenvereins eine solche kleine Zeltstadt der amerikanischen Gründerzeit entstehen. Unter anderem wird auch historisches Handwerk, wie. z.B. eine Seilerei, eine Schmiede, u.s.w., öffentlich dargestellt.

Die Ausrüstungen wie Kleidung und Gebrauchsgegenstände der Darsteller (egal ob Cowboy, Indianer, Siedler. Städter, Trapper, Frontier, Entdecker sowie das Militär aus dem amerikanischen Bürgerkrieg - dem Civil War) entsprechen

...

mehr anzeigen

Dieses Jahr veranstaltet der Schützenverein von 1800 Papenburg e.V. zum dritten Mal das Vorderlader- und Westernschießen - die Papenburger Shooting Days.

Die Darstellung am „Tag der offenen Tür“ spiegelt unser aller Vergangenheit wider, denn viele unserer Vorfahren wanderten im 19. Jahrhundert u.a. in die heutige USA (z.B. nach Wisconsin, Minnesota, Illinois, Indiana, Ohio oder Pennsylvania) aus. Aus kleinen Ansammlungen von Zelten entstanden in der neuen Welt Siedlungen, aus denen sich die heute bekannten Metropolen der USA entwickelten. Diese Zeit der KLEINEN ZELTANSAMMLUNGEN wird während der 3. Papenburger Shooting Days dargestellt.

Verschiedene Händler sowie regionale und überregionale Vereine/Gruppen lassen zusammen mit den aus ganz Deutschland und dem angrenzenden Ausland anreisenden Living History Darstellern im August 2020 beim Vereinsheim des Schützenvereins eine solche kleine Zeltstadt der amerikanischen Gründerzeit entstehen. Unter anderem wird auch historisches Handwerk, wie. z.B. eine Seilerei, eine Schmiede, u.s.w., öffentlich dargestellt.

Die Ausrüstungen wie Kleidung und Gebrauchsgegenstände der Darsteller (egal ob Cowboy, Indianer, Siedler. Städter, Trapper, Frontier, Entdecker sowie das Militär aus dem amerikanischen Bürgerkrieg - dem Civil War) entsprechen in Material und Stil der dargestellten Zeit und wurden in langwieriger Handarbeit nach historischen Vorlagen erstellt.  

Am Tag der offenen Tür besteht die Möglichkeit des Schnupperschießens, Geschicklichkeitsspiele aus der Epoche auszuprobieren (wie z.B. Bogenschießen, Axt-, Messer-, Hufeisenwerfen, Leitergolf), oder einfach nur abzutauchen in eine andere Welt. Für die Kinder, ist eine Goldwaschrinne aufgebaut. Beim Kindertrapperlauf steht das Wissen über die Natur und Tierwelt und die Geschicklichkeit im Vordergrund. Am Lagerfeuer wird unter Anleitung mit den Kindern Stockbrot gebacken.

Unser Sioux-Indianer freut sich in seinem Tipi ihren Besuch. Er zeigt und erzählt jeden Interessierten die Lebensweise, Religion, die Geschichte und alles rund um sein Volk, und führt bei gutem Wetter auch Tänze vor.

Gegen 16 Uhr findet erstmalig eine historische, kulturübergreifende Teestunde statt, zu der historisch gekleidete Personen (Trapper, Cowboy, Mountainmen, Indianer, Siedler, Frontiermen, Militär, Ladys und Gentlemen) eingeladen sind. Es soll eine lockere Runde mit allen Darstellungen werden - einige nehmen im Sitzen teil, die anderen im Stehen, und wieder andere legen eine Decke auf den Boden und setzen sich da drauf. Gereicht wird Tee mit Gebäck aus der dargestellten Zeit (bis ca. 1865).

PS.: Diese Veranstaltung dient u.a. zur Nachwuchsgenerierung für den Verein, sowie für die Living History Darstellung. Für die Planung und Durchführung der Papenburger Shooting Days wurde eine Interessengemeinschaft gegründet. Sollte jemand Interesse am Mitwirken haben, so ist er oder sie gerne gesehen.

weniger anzeigen

Veranstalter

Schützenverein v. 1800 Pbg. e.V.

Total: XX.XX CHF

Ausverkauft

Infos

Ort:

Schützenverein von 1800 Papenburg e. V. (Hinterm Hotel-Restaurant Hilling am Mittelkanal, Papenburg - Obenende), Mittelkanal links 94, Papenburg, DE

Links zum Event