fb pixel
 

Mär

20

Mittwoch

3. Abonnementskonzert 2018/19 mit dem Ensemble Pyramide

3. Abonnementskonzert 2018/19 mit dem Ensemble Pyramide Kirche St. Peter Tickets
Kirche St. Peter, Zürich, CH

Musik aus BeNeLux

 

Dieses Programm vereint vier Komponisten aus Belgien, Holland und Luxemburg aus dem 20. Jahrhundert.

Der belgische Komponist Joseph Jongen machte schon in jungen Jahren die Bekanntschaft mit Richard Strauss in Bayreuth und Gabriel Fauré und Vincent d’Hindy in Paris anlässlich seiner Studienreisen, die ihn durch Europa und schliesslich auch nach Rom führte, um da den belgischen Prix de Rome einzulösen. Jongen war Organist an verschiedenen Kirchen, später als Komponist, Dirigent und Professor für Kontrapunkt in Brüssel tätig. 1914 übersiedelte er mit seiner Familie bei Ausbruch des 1. Weltkriegs nach London, wo er das Quatuor belge de Londres gründete. Nach dem Krieg kehrte er wieder in sein Heimatland zurück. Jongens Kompositionsstil ist vom Impressionismus geprägt, bald jedoch entwickelte er einen eigenen Stil. Sein Quintett für die Besetzung Flöte, Streichtrio und Harfe komponierte er 1926, als er Direktor des Konservatoriums in Brüssel war.

Das zweite Werk mit Harfe stammt vom luxemburgischen Cellisten, Dirigenten und Komponisten Jean Halsdorf. Das Ensemble Pyramide hat bereits im Jahr 2011 ein Werk von ihm uraufgeführt. Mit «Vergangenes»

...

mehr anzeigen

Musik aus BeNeLux

 

Dieses Programm vereint vier Komponisten aus Belgien, Holland und Luxemburg aus dem 20. Jahrhundert.

Der belgische Komponist Joseph Jongen machte schon in jungen Jahren die Bekanntschaft mit Richard Strauss in Bayreuth und Gabriel Fauré und Vincent d’Hindy in Paris anlässlich seiner Studienreisen, die ihn durch Europa und schliesslich auch nach Rom führte, um da den belgischen Prix de Rome einzulösen. Jongen war Organist an verschiedenen Kirchen, später als Komponist, Dirigent und Professor für Kontrapunkt in Brüssel tätig. 1914 übersiedelte er mit seiner Familie bei Ausbruch des 1. Weltkriegs nach London, wo er das Quatuor belge de Londres gründete. Nach dem Krieg kehrte er wieder in sein Heimatland zurück. Jongens Kompositionsstil ist vom Impressionismus geprägt, bald jedoch entwickelte er einen eigenen Stil. Sein Quintett für die Besetzung Flöte, Streichtrio und Harfe komponierte er 1926, als er Direktor des Konservatoriums in Brüssel war.

Das zweite Werk mit Harfe stammt vom luxemburgischen Cellisten, Dirigenten und Komponisten Jean Halsdorf. Das Ensemble Pyramide hat bereits im Jahr 2011 ein Werk von ihm uraufgeführt. Mit «Vergangenes» führt das Ensemble seine Zusammenarbeit mit diesem Komponisten weiter.

Oscar van Hemel studierte zunächst in seiner Geburtstadt Antwerpen Violine, Klavier und Musiktheorie. Als der 1. Weltkrieg ausbrach, zog van Hemel nach Amsterdam, wo er eine Stelle als Geiger in der holländischen Oper bekam. Das Komponieren kam erst in späteren Jahren hinzu. In seinem Oboenquartett vertont van Hemel drei der Zanni-Theaterfiguren aus der Commedia dell’arte: der naive, fröhliche, etwas verfressene Arlecchino, die lebenslustige, selbstsichere, oft als Köchin dargestellte Colombina und Pedrolino, der Gegenspieler des Arlecchinos.

Luctor Ponse wurde in Genf geboren und studierte in der Rhonestadt auch Klavier. Später zog er nach Amsterdam, woher sein Vater stammte. Er gilt als Wegbereiter der modernen Musik in Holland und führte in seinen Konzerten Werke auf, die noch nie in dieser Gegend zu hören waren, so z. B. Béla Bartók. Er verwendete in seinen Kompositionen die Zwölftontechnik und beschäftigte sich auch mit der Elektronik in der Musik. Sein Quintett aus dem Jahr 1956 ist jedoch eher konservativ geschrieben.

weniger anzeigen

Veranstalter

Barbara Tillmann

Tickets

Wählen Sie bitte die gewünschten Plätze direkt im Saalplan.

Bitte warten
Details Total: XX.XX CHF
Bitte wählen Sie zuerst Tickets einer Ticketkategorie aus
Bitte wählen Sie zuerst Tickets einer Ticketkategorie aus
Bitte wählen Sie zuerst Tickets einer Ticketkategorie aus

Normal: 33.00 CHF
- Schüler, Studenten mit Legi: 15.00 CHF
- Kinder bis 16 Jahre: 0.00 CHF

Nicht verfügbar

Total: CHF XX.XX

Bitte wählen Sie zuerst Tickets einer Ticketkategorie aus
Bitte wählen Sie zuerst Tickets einer Ticketkategorie aus
Bitte wählen Sie zuerst Tickets einer Ticketkategorie aus

Infos

Ort:

Kirche St. Peter, Sankt Peterhofstatt 6, Zürich, CH

Veranstalter

3. Abonnementskonzert 2018/19 mit dem Ensemble Pyramide wird organisiert durch:

Barbara Tillmann

Anmelden

Ihre Sitzung ist abgelaufen, melden Sie sich bitte nochmals an.