fb pixel

Sep

14

Freitag

Erotik der Dinge. Sammlungen zur Geschichte der Sexualität

Erotik der Dinge. Sammlungen zur Geschichte der Sexualität Werkbundarchiv – Museum der Dinge Tickets
-
Werkbundarchiv – Museum der Dinge, DE

Was macht Dinge erotisch? Ist es die explizite Darstellung von nackten Körpern und sexuellen Praktiken? Oder die implizite Anspielung und Anmutung, die sich aus Form, Farbe und Materialität der Dinge selbst ergibt? Manche Dinge sind von Anfang an für den erotischen Gebrauch bestimmt, andere werden erst nachträglich erotisiert.

Während Aktfiguren als Repliken respektabler Werke der Kunstgeschichte Eingang in viele Wohnzimmer gefunden haben, waren Erotika vielfach von Zensur, Tabu und Verbot betroffen. Die Unterscheidung zwischen Erotik, Kunst und Pornografie war stets im Wandel und hatte entscheidenden Einfluss auf die Wahrnehmung und Einordnung sexuell aufgeladener Dinge.

Veranstalter

Werkbundarchiv – Museum der Dinge

Vorverkauf

Tickets direkt an der Kasse. Eintritt zur Sonderausstellung im Eintrittspreis (Dauerausstellung) enthalten.

Zum Vorverkauf

Infos

Ort:

Werkbundarchiv – Museum der Dinge, DE

Anmelden

Ihre Sitzung ist abgelaufen, melden Sie sich bitte nochmals an.