fb pixel
 

Dez

31

Donnerstag

The Great Gatsby

New York 1922: Das Geschäft an der Wall Street boomt. Auch der hoffnungsfrohe Yale-Absolvent Nick Carraway zieht nach Long Island, um als Börsenmakler dem schnellen Geld nachzujagen. Zwar lebt er hier nur in einem bescheidenen Häuschen im Neureichenviertel West Egg. Doch der Zufall will es, dass es direkt neben dem mondänen Anwesen des mysteriösen Jay Gatsby liegt, eines enigmatischen Entrepreneurs und Gastgebers von sagenhaften Festen. Dass Gatsby offensichtlich mit nicht ganz sauberen Mitteln zu gigantischem Reichtum gekommen ist, tut der Faszination für seine Person keinen Abbruch. Als Nick eines Tages tatsächlich zu einer seiner legendären Partys eingeladen wird, stellt sich bald heraus, dass Gatsby ein persönliches Interesse an ihm hat – oder vielmehr an seiner Cousine Daisy, Gatsbys grosser Liebe, die er vor dem Krieg als mittelloser Soldat aufgeben musste. Daisy lebt mittlerweile in East Egg, der Heimstatt des alten Geldadels auf der anderen Seite der Bucht, und ist mit dem schwerreichen Lebemann Tom Buchanan unglücklich verheiratet. Nick soll Gatsby helfen, sie für sich zurückzugewinnen. Als bekannt wurde, dass ausgerechnet Baz Luhrman, geliebt wie gehasst als Choreograf postmoderner Kinofantasien, F. Scott Fitzgeralds grossen Roman über Aufstieg und Fall des

...

mehr anzeigen

New York 1922: Das Geschäft an der Wall Street boomt. Auch der hoffnungsfrohe Yale-Absolvent Nick Carraway zieht nach Long Island, um als Börsenmakler dem schnellen Geld nachzujagen. Zwar lebt er hier nur in einem bescheidenen Häuschen im Neureichenviertel West Egg. Doch der Zufall will es, dass es direkt neben dem mondänen Anwesen des mysteriösen Jay Gatsby liegt, eines enigmatischen Entrepreneurs und Gastgebers von sagenhaften Festen. Dass Gatsby offensichtlich mit nicht ganz sauberen Mitteln zu gigantischem Reichtum gekommen ist, tut der Faszination für seine Person keinen Abbruch. Als Nick eines Tages tatsächlich zu einer seiner legendären Partys eingeladen wird, stellt sich bald heraus, dass Gatsby ein persönliches Interesse an ihm hat – oder vielmehr an seiner Cousine Daisy, Gatsbys grosser Liebe, die er vor dem Krieg als mittelloser Soldat aufgeben musste. Daisy lebt mittlerweile in East Egg, der Heimstatt des alten Geldadels auf der anderen Seite der Bucht, und ist mit dem schwerreichen Lebemann Tom Buchanan unglücklich verheiratet. Nick soll Gatsby helfen, sie für sich zurückzugewinnen. Als bekannt wurde, dass ausgerechnet Baz Luhrman, geliebt wie gehasst als Choreograf postmoderner Kinofantasien, F. Scott Fitzgeralds grossen Roman über Aufstieg und Fall des amerikanischen Traums verfilmen wollte, durfte man gespannt sein. Sind diese wilden Zwanziger mit ihren Ausschweifungen, ihrem ausgestellten Luxus und ihrer Feier des Moments doch ein geradezu prädestiniertes Setting für einen Camp-Fanatiker wie Luhrman. Carsten Baumgardt schreibt auf Filmstarts.de: «Romanpuristen fürchteten, der Australier verschandle Fitzgeralds feingeschliffene Prosa zugunsten überbordender optischer Reize. Und tatsächlich spielt Luhrmann seine Stärken aus, aber nicht nur das. Was er mit seinem Gesellschaftsdrama ‹The Great Gatsby› auf die grosse Leinwand zaubert, ist in vielerlei Hinsicht schlicht atemberaubend: eine knallbunte, theaterhaft-überhöhte Oper. Zugleich bleiben der Regisseur und seine exzellenten Schauspieler – allen voran der herausragende Leonardo DiCaprio in der Titelrolle – im Kern dem Geist Fitzgeralds treu und schaffen damit eine ebenso anregende wie eigenständige Literaturverfilmung.»

 

weniger anzeigen

Total: XX.XX CHF

Ausverkauft

Infos

Ort:

Kinok | Cinema in der Lokremise, Grünbergstrasse 7, St. Gallen, CH

Links zum Event