Dez

2

Donnerstag

Zum Verhältnis von Wissenschaft und Politik

Bereit fürs Streaming?
Zum Live-Stream
Zum Verhältnis von Wissenschaft und Politik Online-Event Tickets
Online-Event

Online auf dem ZAK YouTube-Kanal: https://www.youtube.de/ZAKVideoclips

Das Colloquium Fundamentale hinterfragt im Wintersemester 2021/22 das Verhältnis zwischen Wissenschaft und Politik.

Was im Laufe der Diskussion in der Corona-Krise geschah, war ein gegenseitiges Missverständnis dessen, was Wissenschaft und Politik jeweils können und wollen: Die Wissenschaft erwartete von der Politik, dass sie sich ihren „vernünftigen“ Argumenten anschließe, die Politik erwartete von der Wissenschaft Gewissheit und Legitimation für ihre Entscheidungen. Doch die Wissenschaft liefert keine endgültigen Gewissheiten, sondern immer nur vorläufige Erkenntnisse, und die Politik muss Entscheidungen unter Unsicherheit treffen. Die Kriterien, nach denen die in der Politik entscheiden wird, sind der Wissenschaft oftmals fremd. Umgekehrt können viele Menschen außerhalb der Wissenschaft tätig sind, die Aussagekraft der wissenschaftlichen Modelle kaum einschätzen. Es geht dabei auch um unterschiedliche Interessen. Es wäre für die politische Kultur förderlich, diese Interessen zu benennen. Dann braucht die Wissenschaft nicht auf die Politik herabschauen und die Politik braucht sich nicht hinter der Wissenschaft zu verstecken.

Anschließend können Sie gerne Fragen stellen und live mitdiskutieren:

...

mehr anzeigen

Online auf dem ZAK YouTube-Kanal: https://www.youtube.de/ZAKVideoclips

Das Colloquium Fundamentale hinterfragt im Wintersemester 2021/22 das Verhältnis zwischen Wissenschaft und Politik.

Was im Laufe der Diskussion in der Corona-Krise geschah, war ein gegenseitiges Missverständnis dessen, was Wissenschaft und Politik jeweils können und wollen: Die Wissenschaft erwartete von der Politik, dass sie sich ihren „vernünftigen“ Argumenten anschließe, die Politik erwartete von der Wissenschaft Gewissheit und Legitimation für ihre Entscheidungen. Doch die Wissenschaft liefert keine endgültigen Gewissheiten, sondern immer nur vorläufige Erkenntnisse, und die Politik muss Entscheidungen unter Unsicherheit treffen. Die Kriterien, nach denen die in der Politik entscheiden wird, sind der Wissenschaft oftmals fremd. Umgekehrt können viele Menschen außerhalb der Wissenschaft tätig sind, die Aussagekraft der wissenschaftlichen Modelle kaum einschätzen. Es geht dabei auch um unterschiedliche Interessen. Es wäre für die politische Kultur förderlich, diese Interessen zu benennen. Dann braucht die Wissenschaft nicht auf die Politik herabschauen und die Politik braucht sich nicht hinter der Wissenschaft zu verstecken.

Anschließend können Sie gerne Fragen stellen und live mitdiskutieren:

  • entweder per Live-Chat (dafür wird eine Anmeldung bei YouTube benötigt)
  • oder per E-Mail an fragen@zak.kit.edu

Referent: Prof. Dr. Klaus Kornwachs (Honorarprofessor für Philosophie am Humboldt-Zentrum für Geisteswissenschaften der Universität Ulm, Honorary Professor am China Intelligent Urbanization Co-Creation Center at Tongji University)

weniger anzeigen

Event ist beendet

Veranstalter:in

Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft

Total: XX.XX

Infos

Ort:

Online-Event