fb pixel
 

Dez

3

Donnerstag

Abgesagt: Steff la Cheffe: «PS:»

Abgesagt: Steff la Cheffe: «PS:» La Cappella Tickets
La Cappella, Bern, CH
Nun stellt sie im intimen Rahmen der Cappella ihr neues Album «PS:» vor, das im Mai 2020 erschienen ist und ihr vielfältiges Schaffen hörbar macht.Das Vorgänger-Album «Härz Schritt Macherin» hat die schönen und schwierigen Phasen einer Liebe in allen Facetten behandelt. «PS:» ist der Nachtrag dazu, lässt sich aber nicht darauf reduzieren. Das neue Album schafft es, gleichzeitig ein hoffnungs- und humorvoller Ausblick zu sein. Man wird vom versöhnlichen und weitgehend entspannten Ton der Musikerin förmlich angesteckt. In einer ganz speziellen Zeit streut Steff la Cheffe mit ihren Liedern etwas Sternenstaub und schenkt uns Zuversicht.Ursprünglich war «PS:» im letzten Herbst als EP angedacht. Eine Hand voll angefangener Skizzen der letzten Produktion sollten vor dem Verstauben gerettet, aufgefrischt und gebündelt werden. Von der Studioarbeit befügelt, schrieb die 33-jährige Rapperin, Sängerin und Beatboxerin kurzerhand ein paar weitere Songs mit ihrem Team um die Produzenten Ben Mühlethaler und Benjamin Noti. So wandelte sich die EP unverhofft zu einem ausgewachsenen Album. Bereichert wird die Produktion durch Gastbeiträge von Zede («Gheimnis») und RemyRem («Einisch»).Nur leichte Kost ist «PS:» dennoch nicht. Steff la Cheffe wird auch Mal ausfällig («Karate»), wütend («Amsterdam»)...

mehr anzeigen

Nun stellt sie im intimen Rahmen der Cappella ihr neues Album «PS:» vor, das im Mai 2020 erschienen ist und ihr vielfältiges Schaffen hörbar macht.Das Vorgänger-Album «Härz Schritt Macherin» hat die schönen und schwierigen Phasen einer Liebe in allen Facetten behandelt. «PS:» ist der Nachtrag dazu, lässt sich aber nicht darauf reduzieren. Das neue Album schafft es, gleichzeitig ein hoffnungs- und humorvoller Ausblick zu sein. Man wird vom versöhnlichen und weitgehend entspannten Ton der Musikerin förmlich angesteckt. In einer ganz speziellen Zeit streut Steff la Cheffe mit ihren Liedern etwas Sternenstaub und schenkt uns Zuversicht.Ursprünglich war «PS:» im letzten Herbst als EP angedacht. Eine Hand voll angefangener Skizzen der letzten Produktion sollten vor dem Verstauben gerettet, aufgefrischt und gebündelt werden. Von der Studioarbeit befügelt, schrieb die 33-jährige Rapperin, Sängerin und Beatboxerin kurzerhand ein paar weitere Songs mit ihrem Team um die Produzenten Ben Mühlethaler und Benjamin Noti. So wandelte sich die EP unverhofft zu einem ausgewachsenen Album. Bereichert wird die Produktion durch Gastbeiträge von Zede («Gheimnis») und RemyRem («Einisch»).Nur leichte Kost ist «PS:» dennoch nicht. Steff la Cheffe wird auch Mal ausfällig («Karate»), wütend («Amsterdam») oder entwaffnend nüchtern («Jammertau»). Auf «Fluss» und «Einisch» thematisiert das Meitschi vom Breitsch die alltäglichen Dinge und sinniert über das Leben an sich. Und musikalisch breit gefächert ist das Album allemal – vom gefühlvollen Song «Gladiole» bis zum tanzbaren «Härzregion» ist alles auf «PS:» zu finden.Die zweifache Swiss-Music-Awards-Gewinnerin Steff la Cheffe veröffentlichte 2010 ihr erstes Album «Bittersüessi Pille» und ist seither fester Bestandteil der Schweizer Musikszene. Ihre Alben «Vögu zum Geburtstag» (2013) und «Härz Schritt Macherin» (2018) schafften es an die Spitze der Schweizer Charts. Neben ihrer Tätigkeit als Musikerin ist sie auch in Theaterproduktionen und als Textautorin tätig.

weniger anzeigen

Vorverkauf

Total: XX.XX CHF

Ausverkauft

Infos

Ort:

La Cappella, Allmendstrasse 24, Bern, CH

Links zum Event

Kategorie: Konzert