Nov

26

Freitag

Lucerne Improvisers Orchestra

Das Lucerne Improvisers Orchestra – LUIO – ist ein Projekt, das 2021 von Charlotte Hug und Magda Mayas an der HSLU ins Leben gerufen wurde und sich der Improvisation in grossen Formationen widmet. Inspiriert durch das London Improvisers Orchestra arbeitet das LUIO unter anderem mit der Methode «Conduction», es ist aber genauso Experimentierfeld und Ort für verschiedenste Positionen und künstlerische interdisziplinäre Arbeiten mit einem improvisierenden Orchester. «Conduction» ist eine Dirigiersprache für improvisierende Grossformationen, die ursprünglich von Butch Morris initiiert und seit über 20 Jahren vom London Improvisers Orchestra substanziell weiterentwickelt wird. Für das unerhört!-Festival führt das LUIO gemeinsam mit Charlotte Hug und Magda Mayas entwickelte Stücke für einen grossen improvisierenden Klangkörper auf. Die transdisziplinäre Künstlerin Charlotte Hug schaffte mit ihren innovativen musikalischvisuellen Performances und ihren Raum-Partituren mit Son-Icons (visual music) ein neues Genre. Die oft als Extremmusikerin betitelte Künstlerin verlässt mit ihren Werken traditionelle Ordnungsprinzipien und Abläufe. Durch die Klangmischung von Viola und Stimme hat sie eine unverkennbare eigene Klangsprache entwickelt. Die Pianistin und Komponistin Magda Mayas...

mehr anzeigen

Das Lucerne Improvisers Orchestra – LUIO – ist ein Projekt, das 2021 von Charlotte Hug und Magda Mayas an der HSLU ins Leben gerufen wurde und sich der Improvisation in grossen Formationen widmet. Inspiriert durch das London Improvisers Orchestra arbeitet das LUIO unter anderem mit der Methode «Conduction», es ist aber genauso Experimentierfeld und Ort für verschiedenste Positionen und künstlerische interdisziplinäre Arbeiten mit einem improvisierenden Orchester. «Conduction» ist eine Dirigiersprache für improvisierende Grossformationen, die ursprünglich von Butch Morris initiiert und seit über 20 Jahren vom London Improvisers Orchestra substanziell weiterentwickelt wird. Für das unerhört!-Festival führt das LUIO gemeinsam mit Charlotte Hug und Magda Mayas entwickelte Stücke für einen grossen improvisierenden Klangkörper auf. Die transdisziplinäre Künstlerin Charlotte Hug schaffte mit ihren innovativen musikalischvisuellen Performances und ihren Raum-Partituren mit Son-Icons (visual music) ein neues Genre. Die oft als Extremmusikerin betitelte Künstlerin verlässt mit ihren Werken traditionelle Ordnungsprinzipien und Abläufe. Durch die Klangmischung von Viola und Stimme hat sie eine unverkennbare eigene Klangsprache entwickelt. Die Pianistin und Komponistin Magda Mayas ist besonders an der Erforschung der klanglichen Möglichkeiten des Klaviers interessiert und entwickelte eine Reihe von Spieltechniken für das «Innen-» Klavier unter dem Fokus der Physikalität des Instrumentes als Ganzes. Als Musikerin ist sie international sehr gefragt, sie kollaboriert mit renommierten Musiker:innen und Komponist:nnen wie Marilyn Mazur, George Lewis, Zeena Parkins oder Fred Frith, um nur einige zu nennen.

weniger anzeigen

Event ist beendet

Total: XX.XX CHF

Infos

Ort:

Fabriktheater (Rote Fabrik) | Proberaum 1, Seestrasse 395, Zürich, CH