fb pixel

Mai

19

Sonntag

BLICKWINKEL. Fotografien aus Bochum von Christian Nielinger & Martin Steffen

BLICKWINKEL. Fotografien aus Bochum von Christian Nielinger & Martin Steffen Universitätsbibliothek Tickets
Universitätsbibliothek, Bochum, DE

Bochum versteckt sich. Eine der großen Städte in Deutschland ist eher unscheinbar. Wer durchfährt, quert Lärmschutzwände und Straßenschluchten. Sieht auf Halden, Industrieanlagen, Verkehrslandschaft.

Bochum hat keine Silhouette, keine Skyline.Die Stadt ist vor allem Fläche. Grün und ausgedehnt erstreckt sie sich fünfundzwanzig Kilometer von West nach Ost, vom Süden in den Norden fast zwanzig.

Bochum fehlt das Bild von sich. Man schaut hier am Spiegel lieber vorbei.

Bochum duckt sich weg, eine Stadt mit schlechten Nachrichten: Nach Bergbau und Schwerindustrie ist dann auch noch Schluss mit Handyfertigung oder der Autofabrik – noch ein Strukturbruch.

Dabei ist Bochum so viel mehr; eine Stadt der tausend Bilder, eine Großstadt des Wandels und der Chancen: 55.000 Studierende, sieben Hochschulen, Kulturstadt. Eine Stadt zum Ausgehen, bunte Stadt, helfende Stadt, Stadt der guten Arbeit. Immer noch.

Früher war Bochum vor allem ein Standort großer Industrie. Jetzt ist Bochum mehr. Großstadt im Westen. Auf dem Weg.

Zwei Fotografen haben Bochumer Bilder gesucht. Wie die Stadt heute lebt und tickt, rund um die Uhr. Und wie Bochum wirklich ausschaut: Natur, Architektur, Menschen. Der Blick in den Spiegel

...

mehr anzeigen

Bochum versteckt sich. Eine der großen Städte in Deutschland ist eher unscheinbar. Wer durchfährt, quert Lärmschutzwände und Straßenschluchten. Sieht auf Halden, Industrieanlagen, Verkehrslandschaft.

Bochum hat keine Silhouette, keine Skyline.Die Stadt ist vor allem Fläche. Grün und ausgedehnt erstreckt sie sich fünfundzwanzig Kilometer von West nach Ost, vom Süden in den Norden fast zwanzig.

Bochum fehlt das Bild von sich. Man schaut hier am Spiegel lieber vorbei.

Bochum duckt sich weg, eine Stadt mit schlechten Nachrichten: Nach Bergbau und Schwerindustrie ist dann auch noch Schluss mit Handyfertigung oder der Autofabrik – noch ein Strukturbruch.

Dabei ist Bochum so viel mehr; eine Stadt der tausend Bilder, eine Großstadt des Wandels und der Chancen: 55.000 Studierende, sieben Hochschulen, Kulturstadt. Eine Stadt zum Ausgehen, bunte Stadt, helfende Stadt, Stadt der guten Arbeit. Immer noch.

Früher war Bochum vor allem ein Standort großer Industrie. Jetzt ist Bochum mehr. Großstadt im Westen. Auf dem Weg.

Zwei Fotografen haben Bochumer Bilder gesucht. Wie die Stadt heute lebt und tickt, rund um die Uhr. Und wie Bochum wirklich ausschaut: Natur, Architektur, Menschen. Der Blick in den Spiegel zeigt, Bochum muss sich nicht verstecken.

(Text: Christoph Schurian)

Dauer
25. April - 30. Juni 2019

Öffnungszeiten
MO-FR 8 - 24 UHR I SA 10 - 20 UHR I SO 10 - 18 UHR
Der Eintritt ist frei.

Blickwinkel. Webseite der Ausstellung

weniger anzeigen

Veranstalter

Veranstalter von BLICKWINKEL. Fotografien aus Bochum von Christian Nielinger & Martin Steffen

Universitätsbibliothek Bochum

Vorverkauf

Der Eintritt ist frei.

Infos

Ort:

Universitätsbibliothek, Universitätsstraße 150, Bochum, DE

Veranstalter

BLICKWINKEL. Fotografien aus Bochum von Christian Nielinger & Martin Steffen wird organisiert durch:

Universitätsbibliothek Bochum

Anmelden

Ihre Sitzung ist abgelaufen, melden Sie sich bitte nochmals an.