fb pixel
 

Okt

24

Samstag

Astronomietag 2020

Astronomietag 2020 Sternwarte Urania Tickets
Sternwarte Urania, Zürich, CH

Am 24. Oktober 2020 ist Astronomietag!

Das Weltall mit eigenen Augen sehen: Die Welt der Sterne ist vielen von uns unbekannt. Welcher der vielen Sterne ist vielleicht ein Planet? Am 24. Oktober 2020 laden Sternwarten und Astronomievereine in der Schweiz und Deutschland ein, um diese und andere Fragen zum Universum zu beantworten. Bei klarem Himmel kann die Welt der Sterne mit den eigenen Augen erkundet werden.

Das Thema des aktuellen Astronomietags ist «Die lange Nacht der Planeten». Sobald es am 24. Oktober abends dunkel wird, leuchtet der zunehmende Halbmond tief über dem südlichen Horizont. Rechts vom Mond findet man die Planeten Saturn und Jupiter. Links vom Mond, in Richtung Osten, leuchtet sehr hell der rote Planet Mars. Mars nimmt Mitte Oktober seine Oppositionsstellung genau gegenüber der Sonne ein, ist daher recht nah, besonders hell und im Teleskop gut zu erkennen. Die Urania-Sternwarte Zürich bietet dazu drei Spezialführungen/Vorträge bei jedem Wetter an:

19h: Jupiter und Saturn, die Gasriesen

21h: Mars zwischen den Eisriesen

23h: Mars zwischen den Eisriesen

Für weitere eigene Beobachtungen mit einem Fernglas oder Teleskop: Die fernen und daher lichtschwachen Planeten Neptun und Uranus sind rechts bzw. links von Mars zu finden. Am Ende der Nacht geht Venus als

...

mehr anzeigen

Am 24. Oktober 2020 ist Astronomietag!

Das Weltall mit eigenen Augen sehen: Die Welt der Sterne ist vielen von uns unbekannt. Welcher der vielen Sterne ist vielleicht ein Planet? Am 24. Oktober 2020 laden Sternwarten und Astronomievereine in der Schweiz und Deutschland ein, um diese und andere Fragen zum Universum zu beantworten. Bei klarem Himmel kann die Welt der Sterne mit den eigenen Augen erkundet werden.

Das Thema des aktuellen Astronomietags ist «Die lange Nacht der Planeten». Sobald es am 24. Oktober abends dunkel wird, leuchtet der zunehmende Halbmond tief über dem südlichen Horizont. Rechts vom Mond findet man die Planeten Saturn und Jupiter. Links vom Mond, in Richtung Osten, leuchtet sehr hell der rote Planet Mars. Mars nimmt Mitte Oktober seine Oppositionsstellung genau gegenüber der Sonne ein, ist daher recht nah, besonders hell und im Teleskop gut zu erkennen. Die Urania-Sternwarte Zürich bietet dazu drei Spezialführungen/Vorträge bei jedem Wetter an:

19h: Jupiter und Saturn, die Gasriesen

21h: Mars zwischen den Eisriesen

23h: Mars zwischen den Eisriesen

Für weitere eigene Beobachtungen mit einem Fernglas oder Teleskop: Die fernen und daher lichtschwachen Planeten Neptun und Uranus sind rechts bzw. links von Mars zu finden. Am Ende der Nacht geht Venus als Morgenstern über dem Osthorizont auf. Somit sind bis auf Merkur alle Planeten des Sonnensystems am Nachthimmel vertreten. Wo ist Merkur? Er steht direkt neben der Sonne, zieht am Sonntag an ihr vorbei und wird Anfang November am Morgenhimmel auftauchen.

weniger anzeigen

Event ist beendet

Vorverkauf

<p>CHF 20/15/10</p>
<p>Die Abendkasse bleibt vorübergehend geschlossen. Alle Tickets online unter www.eventfrog.ch verfügbar.</p>

Zum Vorverkauf

Total: XX.XX CHF

Infos

Ort:

Sternwarte Urania, Uraniastrasse 9, Zürich, CH