fb pixel
 

Sep

17

Donnerstag

Videoex 2020 // Argentina I: Del Bauhaus a Buenos Aires

Videoex 2020 // Argentina I: Del Bauhaus a Buenos Aires Cinema Z3 Videoex Tickets
Cinema Z3 Videoex, Zürich, CH

Live vertont von Jorge Haro

Von allen Avantgarde-Bewegungen verbindet man das Bauhaus sicherlich am wenigsten mit dem neuen Medium Film. Man denkt lediglich an den ungarischen Konstruktivisten László Moholy-Nagy, dessen Abhandlung «Malerei, Photographie, Film» (1925) für viele Jahre die einzige greifbare Spur einer Auseinandersetzung der Schule mit dem Medium war. Aber auch der argentinische Fotograf Horacio Coppola hat massgeblich zur Filmkunst des Bauhauses beigetragen. Nachdem er Ende der 1920er den ersten Filmklub von Buenos Aires gegründet hatte, um dem argentinischen Publikum den zeitgenössischen Film näherzubringen, reiste er von 1932 bis 1935 durch Europa, lernte seine künftige Ehefrau Grete Stern kennen und pflegte intensiven Austausch mit den wichtigsten Exponenten des Bauhauses. Zurück in Argentinien organisierten sie die erste Ausstellung für moderne Fotografie in Buenos Aires. Coppolas kleines filmisches Werk von nur vier Filmen ist ein faszinierendes Zeugnis einer intensiven Auseinandersetzung mit der Eigentümlichkeit der Bilder in Bewegung, ein beredter Versuch, eine persönliche Filmsprache zu finden, einen eigenen unübertragbaren Stil und Blick.

Das IOIC – Institute of Incoherent Cinematography präsentiert die Filmkunst des Bauhauses mit den Stummfilmen Horacio

...

mehr anzeigen

Live vertont von Jorge Haro

Von allen Avantgarde-Bewegungen verbindet man das Bauhaus sicherlich am wenigsten mit dem neuen Medium Film. Man denkt lediglich an den ungarischen Konstruktivisten László Moholy-Nagy, dessen Abhandlung «Malerei, Photographie, Film» (1925) für viele Jahre die einzige greifbare Spur einer Auseinandersetzung der Schule mit dem Medium war. Aber auch der argentinische Fotograf Horacio Coppola hat massgeblich zur Filmkunst des Bauhauses beigetragen. Nachdem er Ende der 1920er den ersten Filmklub von Buenos Aires gegründet hatte, um dem argentinischen Publikum den zeitgenössischen Film näherzubringen, reiste er von 1932 bis 1935 durch Europa, lernte seine künftige Ehefrau Grete Stern kennen und pflegte intensiven Austausch mit den wichtigsten Exponenten des Bauhauses. Zurück in Argentinien organisierten sie die erste Ausstellung für moderne Fotografie in Buenos Aires. Coppolas kleines filmisches Werk von nur vier Filmen ist ein faszinierendes Zeugnis einer intensiven Auseinandersetzung mit der Eigentümlichkeit der Bilder in Bewegung, ein beredter Versuch, eine persönliche Filmsprache zu finden, einen eigenen unübertragbaren Stil und Blick.

Das IOIC – Institute of Incoherent Cinematography präsentiert die Filmkunst des Bauhauses mit den Stummfilmen Horacio Coppolas sowie einer Auswahl an Werken von Hans Richter und László Moholy-Nagy. Alle Filme werden mit einer neuen elektroakustischen Live-Vertonung des argentinischen Elektronikers und Komponisten Jorge Haro gezeigt. Er ist zudem Kurator der renommierten audiovisuellen Konzertreihe «Escuchar» [sonidos visuales], die seit 2012 im MAMBA – Museo de Arte Moderno de Buenos Aires stattfindet.

Filmstudie, Hans Richter, DE 1926
Vormittagsspuk, Hans Richter, DE 1928
Lichtspiel Schwarz-Weiss-Grau, László Moholy-Nagy, DE 1930
Berliner Stilleben, László Moholy-Nagy, DE 1931
Traum, Horacio Coppola, DE 1933
Un muelle del Sena, Horacio Coppola, FR 1934
Un domingo en Hampstead Heath, Horacio Coppola, UK 1935
Así nació el obelisco, Horacio Coppola, AR 1936

 

Aktuelle Infos zu Corona und unserem Schutzkonzept befinden sich auf unserer Website.

weniger anzeigen

Event ist beendet

Veranstalter

Veranstalter von Videoex 2020 // Argentina I: Del Bauhaus a Buenos Aires

Videoex

Tickets

Der Ticketverkauf ist seit dem 17.09.2020 21:00 beendet.

Sitzplatz

CHF 16.00

Sitzplatz, Kulturlegi, Studierende, AHV, IV

CHF 12.00

Sitzplatz, Nur mit Akkreditierung ( Presse & Professional).

CHF 2.00
Total: XX.XX CHF

Der Ticketverkauf ist seit dem 17.09.2020 21:00 beendet.

Total: XX.XX CHF

Infos

Ort:

Cinema Z3 Videoex, Kanonengasse 20, Zürich, CH

Veranstalter

Videoex 2020 // Argentina I: Del Bauhaus a Buenos Aires | 17.09.2020 wird organisiert durch:

Videoex

Kategorie: Festivals / Film