fb pixel
 

Nov

24

Dienstag

Caught in the Net (V síti)

Caught in the Net (V síti) Kinok Tickets
Kinok, St. Gallen, CH

«Macht es dir nichts aus, dass ich zwölf bin?» – «Nicht, wenn es unser Geheimnis bleibt.» Ein tschechisches Filmteam hat ein kontroverses Experiment gewagt, um zu dokumentieren, was passiert, wenn sich 12-jährige Mädchen in sozialen Netzwerken bewegen. Die Regisseure engagierten drei volljährige Schauspielerinnen und richteten in einem Filmstudio drei Kinderzimmer ein. Die Schauspielerinnen registrierten sich als vermeintlich 12-Jährige auf sozialen Plattformen und mussten nicht lange warten: In den zehn Tagen, die das Experiment dauerte, wurden sie von rund 2500 Männern kontaktiert. Sechs Kameras dokumentierten die Ereignisse. Das Ausmass des sexuellen Missbrauchs von Kindern im Internet, das durch dieses Experiment sichtbar wird, ist unvorstellbar! Der hervorragende, tabubrechende Dokumentarfilm war in Tschechien ein Kinoerfolg und sorgte für Empörung. Doch was hier geschildert wird, ereignet sich überall auf der Welt. «Gleich am ersten Tag hat es mir die Sprache verschlagen», erzählt die Schauspielerin Tereza Těžká im Beitrag des ARD-Magazins «ttt». «Als ich dasass und die Nachrichten nur so aufploppten. Ich habe echt nicht fassen können, was da gerade passiert. Ich fühlte mich unbeholfen. Ich war sauer.» Wie ihre zwei Co-Darstellerinnen wurde sie während des gesamten

...

mehr anzeigen

«Macht es dir nichts aus, dass ich zwölf bin?» – «Nicht, wenn es unser Geheimnis bleibt.» Ein tschechisches Filmteam hat ein kontroverses Experiment gewagt, um zu dokumentieren, was passiert, wenn sich 12-jährige Mädchen in sozialen Netzwerken bewegen. Die Regisseure engagierten drei volljährige Schauspielerinnen und richteten in einem Filmstudio drei Kinderzimmer ein. Die Schauspielerinnen registrierten sich als vermeintlich 12-Jährige auf sozialen Plattformen und mussten nicht lange warten: In den zehn Tagen, die das Experiment dauerte, wurden sie von rund 2500 Männern kontaktiert. Sechs Kameras dokumentierten die Ereignisse. Das Ausmass des sexuellen Missbrauchs von Kindern im Internet, das durch dieses Experiment sichtbar wird, ist unvorstellbar! Der hervorragende, tabubrechende Dokumentarfilm war in Tschechien ein Kinoerfolg und sorgte für Empörung. Doch was hier geschildert wird, ereignet sich überall auf der Welt. «Gleich am ersten Tag hat es mir die Sprache verschlagen», erzählt die Schauspielerin Tereza Těžká im Beitrag des ARD-Magazins «ttt». «Als ich dasass und die Nachrichten nur so aufploppten. Ich habe echt nicht fassen können, was da gerade passiert. Ich fühlte mich unbeholfen. Ich war sauer.» Wie ihre zwei Co-Darstellerinnen wurde sie während des gesamten Experiments psychologisch begleitet. Der erschütternde Film des Regieduos Barbora Chalupová und Vít Klusák entlarvt die unverhohlene, perfide Vorgehensweise im digitalen Raum und die Manipulationen, denen Kinder darin ausgesetzt sind. Deren Unerfahrenheit und Unwissenheit werden von Pädophilen schamlos ausgenutzt. Mit bisher zwei Dutzend Ermittlungsverfahren hatte «Caught in the Net» ein grosses juristisches Nachspiel in Tschechien. Als die in der Dokumentation unkenntlich gemachten Männer mit den Mädchen nicht mehr nur chatten, sondern sie auch treffen wollten und es zu Erpressungen kam, schaltete das Filmteam die Polizei ein.

 

Zusätzlich existiert eine auf 63 Minuten gekürzte, entschärfte und deutsch synchronisierte Version, «Gefangen im Netz», die speziell für Schulen erstellt wurde und ab 12 Jahren freigegeben ist. Gerne organisieren wir auf Anfrage Schulvorstellungen.

Weitere Vorstellungen im Dezember.

 

weniger anzeigen

Veranstalter

Kinok – Cinema in der Lokremise

Total: XX.XX CHF

Ausverkauft

Infos

Ort:

Kinok, Grünbergstrasse 7, St. Gallen, CH

Links zum Event