Okt

30

Samstag

jugendclub momoll: Übersee

jugendclub momoll: Übersee ${eventLocation} Tickets

von Simone Messerli. Mit Lilith Holscher, Hanna Schudel, Livia Schraff, Thierry Schraff, Ronja Schüle oder Elena Fahrni, Soraya Stüdli. Inszenierung: Jürg Schneckenburger


«Noch mehr Almosenempfänger aus der Schweiz – eine weitere Schiffsladung ist unterwegs», schreibt die New York Times im März 1855, als rund 300 Schweizerinnen und Schweizer, teils freiwillig, teils gezwungen, ihr Heimatdorf Niederwyl verlassen. Sie suchen jenseits des Atlantiks ihr Glück.
Auf der gut zweimonatigen Schiffsreise begegnen sich vier junge Frauen mit unterschiedlichen Geschichten, Sehnsüchten, Träumen und einem gemeinsamen Ziel: New Orleans.

ÜBERSEE erzählt – mit viel Livemusik – von Freundschaft, Zusammenhalt und Hoffnung in einer unvorstellbar schweren Zeit. Eine Geschichte, welche die Möglichkeit bietet, über das Früher und das Heute nachzudenken.

 

Vorverkauf über Eventfrog oder am Schalter im Besucherzentrum von Schaffhauserland Tourismus | Vordergasse 73 | Schaffhausen

Veranstalter:in

Veranstalter:in von jugendclub momoll: Übersee

Schauwerk das andere Theater

Tickets

Verkauf endet am Samstag, 30.10.2021 20:00

Normalpreis

CHF 25.00

Normalpreis, Student*innen, Azubi (bitte Legi vorweisen)

CHF 15.00

Normalpreis, unter 16 Jahren

CHF 15.00

Normalpreis, Kulturlegi (bitte vorweisen)

CHF 15.00

Normalpreis, Abos, Gutschein (abstreichen lassen)

CHF 0.00

Preise inkl. MwSt.

Total: XX.XX CHF
Bitte wählen Sie zuerst Tickets einer Ticketkategorie aus
Bitte wählen Sie zuerst Tickets einer Ticketkategorie aus
Bitte wählen Sie zuerst Tickets einer Ticketkategorie aus

Total: XX.XX CHF

Bitte wählen Sie zuerst Tickets einer Ticketkategorie aus
Bitte wählen Sie zuerst Tickets einer Ticketkategorie aus
Bitte wählen Sie zuerst Tickets einer Ticketkategorie aus

Infos

Ort:

Schauwerk auf der Fass Bühne, Webergasse 13, Schaffhausen, CH

Links zum Event

Veranstalter:in

jugendclub momoll: Übersee wird organisiert durch:

Schauwerk das andere Theater